WDVS NATURAWALL

Dieses Komplettsystem kann auf Vollziegel, Porotonziegel,  gedämpftgehärteter Gasbeton sowie auf X-Lam installiert werden. (ETAG 014 ABCDE). Die Dämmung besteht aus Holzfaserplatten, welche mittels Kalkkleber befestigt wird. Die Endbeschichtung besteht ebenfalls aus einer Kalkbeschichtung.

Dieses WDVS garantiert höchsten Wohnkomfort sowie Langlebigkeit des Systems. Die ETA-Zertifizierung garantiert zusätzlich diese Aussage. 

Der Aufbau besteht aus verputzbaren Holzfaserplatten NATURAWALL mit NATUREPLUS Zertifizierung, welche auf die Außenwand verklebt und gedübelt werden. Anschließen werden sie mit Kalkputz NATURAKALK POR verputzt. Die Dicke des Mörtels kann von 6 bis 15 mm variieren. In den Kalkputz muß ein Netz eingebettet werden. 

Die Endbeschichtung besteht aus einer Silikonharz Außenfarbe NATURAKALK SILICATI I welche das ganze System zusätzlich schützt. 

Das WDVS NATURAWALL ist die ideale Lösung für euer Heim. Es hat hervorragende Dämmeigenschaften im Winter sowie im Sommer. Durch die diffusionsoffene Bauweise garantiert es höchsten Wohnkomfort.

Aufbau und Verbrauch der Lösung

Produkt Beschreibung Verbrauch pro Quadratmeter
1 NaturaKALK POR Klebe- und Armierungsmörtel auf mineralischem Untergrund 4-5 kg
1 NATURATHERM eventuelle erste Holzfaserplatte für zweilagige Verlegung 1,00 m²
1 Dübel STR U evetuelle Fixierung der 1. Lage 4 pz
2 NATURAWALL verputzbare Holzfaserplatte 1,03m²
3 Dübel STR U Fixierung der verputzbaren Holzfaserplatte 7-8 pz
4 NaturaKALK POR Armierungsmörtel welcher in 2 Schichten aufgetragen wird 8-9 kg
4 Armierungsgewebe 1,10 m²
4 Zubehör NaturaKALK Siehe eigenes Kapitel Je nach Anforderung
5 NaturaKALK FILLER Ausgleichsgrundierung 0,25 kg
5 NaturaKALK SILICATI/PROTECT I NATURALE neutraler Silikat Oberputz 3,00 kg
6 NaturaKALK PROTECT P Silikonharz Außenfarbe 0,30 L

In der Tabelle wurden das Holz und andere Bauelemente nicht berücksichtigt

Vorteile

  • Zertifiziertes Verankerungssystem
  • WDVS mit ETA-Zertifizierung. D.h. alle im System vorgekommenen Produkte wurden lt europäischer Norm getestet.
  • Bis zu 16 cm in einer Dämmstärke erhältlich 
  • Durch die diffusionsoffene Bauweise kann die Kondensbildung ausgeschlossen werden. Alle thermischen Bücken werden mit diesem System eliminiert.
  • Exzellenter Schallschutz (Schallschutzprüfung vorhanden)
  • Dieses System kann auf verschiedenen Untergründen montiert werden 

Technische Daten: WAND AUS HOCHLOCHZIEGEL (POROTON) EINLAGIG

NATURAWALL U-Wert W/m²K Dynamischer U-Wert Udyn=Yie W/m²K Zeitverschiebung Stunden Phasenverschiebung Stunden
60 0,36 0,05 12,9 15,3
80 0,30 0,04 13,9 16,4
100 0,26 0,03 15,1 17,5
120 0,23 0,02 16,4 18,8
140 0,21 0,01 17,7 20,1

Technische Daten: WAND AUS HOCHLOCHZIEGEL (POROTON) ZWEILAGIG

NATURATHERM + NATURAWALL U-Wert W/m²K Dynamischer U-Wert Udyn=Yie W/m²K Zeitverschiebung Stunden Phasenverschiebung Stunden
80 + 60 0,21 0,01 17,3 19,7
100 + 60 0,19 0,01 18,4 20,9
120 + 60 0,17 0,01 19,6 22,0
140 + 60 0,16 0,00 21,6 24,0
160 + 60 0,15 0,00 22,8 25,3

Technische Daten: WAND AUS VOLLZIEGEL

NATURATHERM + NATURAWALL U-Wert W/m²K Dynamischer U-Wert Udyn=Yie W/m²K Zeitverschiebung Stunden Phasenverschiebung Stunden
80 0,39 0,04 12,6 13,9
100 0,32 0,03 13,8 15,1
120 0,28 0,02 15,0 16,3
140 0,24 0,02 16,3 17,6
160 0,22 0,01 17,6 18,9

Verlegehinweise

1) Die Holzfaserplatten PAVAWALL müssen ohne Fugen und versetzt verlegt werden. Die Dübelung erfolgt in 10 cm Abstand vom Rand des Panneels.

2) Das Fugendichtungsband CONTEGA FINDEN EXO, welches wasserabweisend ist, fungiert als Dichtmasse und dichtet hermetisch die Stöße zwischen verschiedenen Materialien ab.

3) Der Klebe- und Armierungsmörtel wird mit einer Zahnspachtel mit einer Dicke von 15 mm auf die gesamte Fläche aufgetragen.