STAMISOL SAFE ONE

Die erste nicht brennbare, diffusionsoffene Fassadenbahn

Vorteile

  • Die nicht brennbare, extrem hitzebeständige (bis 250°C.) Fassadenbahn schützt zuverlässig vor Brandausbreitung in der Hinterlüftungsebene.
  • Einfache Verlegung durch geringes Gewicht und Komplettsystem. Verlegefreundlich durch einfache Reinigung und Kratzfestigkeit.
  • Mit genau aufeinander abgestimmter Membran und Verklebung für lange Lebensdauer mit 10 Jahren Garantie
  • Zuverlässige Abdichtung der Gebäudehülle bei maximalem Brandschutz
  • Vollkommen neue Gestaltungsoptionen für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden im Hochhausbau
  • Vermindert entscheidend den konstruktiven Aufwand für Planung und Konstruktion bei Fassaden mit hohen Brandschutzanforderungen
  • Einsatz von wirtschaftlicheren und leichteren Bekleidungen möglich
  • Die hohe Diffusionsoffenheit vermindert das Kondensationsrisiko, hält somit die Wärmedämmung langfristig intakt und sorgt für ein angenehmes Raumklima

Anwendungen

  • Vorgehängte Fassaden mit Fugen bis 50 mm oder einem Öffnungsanteil von 50 %
  • Für hohe Brandschutzanforderungen
  • (Gebäudehöhe > 11m)

Technische Daten

Träger Glasgewebe
Beschichtung Elastomer
Gesamtgewicht 310 g/m2
Rollenbreite 265 cm
Rollenlänge 20 m
Reissfestigkeit (längs/quer): EN 13859-2
Vor Alterung 1400/1400 N/5 cm EN 12311-1
Nach künstlicher Alterung 336 h 1300/1300 N/5 cm
Nagelausreissfestigkeit (längs/quer) 170/170 N EN 12310-1
SD -Wert < 0,3 m EN ISO 12572-C
Widerstand gegen Wasserdurchgang:
Vor Alterung W1 EN 13859/2
Nach 336 h UV Bestrahlung W1 EN 1928
Kaltbiegeverhalten - 30°C EN 1109
Brandklasse VKF 6q.3 / RF1 SN 198898
Euroklasse A2-s1,d0 EN 13501-1
Verbrennungswärme PCS <3,0 MJ/kg EN ISO 1716
Wasserdruckprüfung >300 cm EN ISO 20811
Freibewitterungszeit UV-beständig, Einkleidung muss innerhalb von 2 Monaten erfolgen
Maximale Einsatztemperaturen -40°C/+250°C
Qualität ISO 9001
Umwelt ISO 1402