NATURAKALK-POR

Klebe- und Armiermörtel für natürliche WDVS.

Produkteigenschaften

Klebe- und Armierungsmörtel auf Basis von natürlichem hydraulischen Kalk zum Verkleben und anschließenden Verputzen von Holzfaserdämmplatten im Innen- und Außenbereich.

Technische Eigenschaften

Eigenschaft Pulver (ø max 2 mm)
Farbe grau/hellbraun
Beimischung von Wasser EN 1015-9 26 % (Gewichtsprozent)
Verarbeitbarkeit bei 20°C 50 Minuten
Dichte (trocken) ETAG 004 1150 kg/m³ +/- 10%
Dichte (frisch) EN 1015-6 1200 kg/m³ +/- 10%
Lambda nach UNI EN 1745 0,33 W/mK
Spezifische Wärmekapazität c = 830 J/kgK
Klasse der Zusammendrückbarkeit nach 28 Tagen EN 1015-11 CS II > 3,5 kPa
Kapillare Wasseraufnahme EN 1015-18 W 1
Wasserdampf Diffusionswiderstand (μ) EN 1015-19 12,5
Haftfestigkeit auf Beton und Bruchbild EN 1015-12 > 1,5 N/mm² FP=A
Brandklasse A 1
Verarbeitungstemperatur +8 / + 30° C
Gefahrenklasse reizend
Lagerstabilität 12 Monate
Verpackung Säcke zu 25 kg; Paletten zu 1250 kg

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung
Der Untergrund soll sauber, staubfrei, tragfähig, frei von Unreinheiten sein und mit Wasser vorgenässt werden. Unebenheiten welche größer als 1cm/m sind, müssen mit einem Ausgleichsputz entfernt werden.

Produktvorbereitung
2/3 der angegebenen Menge an Wasser in den Mischbehälter geben; den Sackinhalt dazugeben und das noch nötige Wasser dazu mischen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Das Produkt homogen mischen, bis es klumpenfrei ist (mindestens 3 Minuten). Vor dem Auftrag mindestens 2 Minuten ruhen lassen.

Verkleben der NATURAWALL Platten auf Massibau
Auf dem vorbereiteten Untergrund können die Platten mittels Punktklebung verklebt werden. Bei sehr ebenen Oberflächen kann NaturaKALK POR auch vollflächig mit der Zahnspachtel aufgetragen werden. Der Kleber sollte nicht über den Plattenrand ragen. Verbrauch: ca. 4-8 kg/m².

Armierung der Dämmplatten
Nach der Trocknungsdauer, kann die Armierungsschicht von NaturaKALK POR manuell oder maschinell aufgetragen werden. Der Putz wird mit mindestens 5 mm aufgetragen und mit einer Spachtel abgezogen. Das Glasfaser-Armierungsgewebe kann daraufhin in den noch frischen Putz faltenfrei und gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche eingebettet werden. Das Armierungsgewebe soll vom Kalkputz NaturaKALK POR komplette bedeckt sein. Eventuell ist ein weiterer Auftrag nötig, um das Netz zu verputzen. Die verputzte Oberfläche bis zur vollständigen Durchtrocknung vor direkter Sonneneinstrahlung, zu schneller Austrocknung, Regen und Wind schützen. Verbrauch: ca. 8-9 kg/m² Nach kompletter Trocknung der Oberfläche wird diese mit den Oberputzen NaturaKALK CALCE / SILICATI / PROTECT und den dazugehörigen Grundierungen behandelt. Weitere Informationen in den Verlegerichtlinien.