„Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand."

Die Naturalia-Bau Geschichte

 

Seit mehr als 23 Jahren vertreibt Naturalia-Bau hochwertige Naturbaustoffe. Heute ist das Südtiroler Unternehmen Marktführer im Bereich der natürlichen Dämmsysteme in Italien. Mit 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie 24 Außendienstmitarbeitern versorgen wir Kunden in allen Regionen Italiens mit natürlichen Dämmsystemen und -lösungen.

Gemeinsam mit unseren Lieferanten konzentrieren wir uns auf die nachhaltige Forschung und Entwicklung von Produkten - und schreiben so die Erfolgsgeschichte von Naturalia-Bau weiter.

 

2013   Wir versprechen nicht nur - wir garantieren!

Als erster und einziger Anbieter Italiens gibt Naturalia-Bau eine lebenslange Systemgarantie auf seine Dämmaufbauten. Das bedeutet: Für 50 Jahre übernimmt Naturalia-Bau die Haftung für alle Komponenten der Dämmung und geht damit weit über die üblichen 2 Jahre Herstellergarantie hinaus.

 

2012   Eine internationale Partnerschaft für die Zukunft

Ganz anders als in den Gründungsjahren der Naturalia-Bau haben Naturbaustoffe mittlerweile einen sehr guten Markt in großen Teilen Italiens gefunden. Geschätzte 90% dieser Baustoffe kommen jedoch aus dem Ausland und auch die Gewinne wandern dort hin. Helga Pircher und Roland Gabasch überzeugen ihren langjährigen Hauptlieferanten, den Schweizer Dämmstoffproduzenten Pavatex, in Italien zu investiert. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage glaubt Pavatex an den italienischen Markt und investiert als erstes ausländisches Unternehmen in diesem Segment. Mit rund 25% beteiligt sich das renommierte Schweizer Unternehmen an Naturalia-Bau.

 

2010   Geprüft und zertifiziert - für ganz Europa

Die vielen nationalen und regionalen Zertifizierungen sorgen für mehr Verwirrung als für Klarheit. Daher bemüht sich Naturalia-Bau um die Europäische Technische Zulassung (ETA) für das natürliche Wärmedämmverbundsystem „Naturawall“ - und erhält als erster Anbieter diesen europaweit anerkannten Nachweis.

 

2008   Null-Emission & preisgekrönt: Unser neuer Firmensitz

Mit der Realisierung des ersten Null-Emissions-Betriebsgebäude Italiens gelingt Naturalia-Bau ein Meilenstein auf dem Gebiet der Niedrigenergie-Häuser. Das ehrgeizige Bauprojekt wurde mit ausgewählten Naturbaustoffen und renommierten Experten realisiert: Der 1000 m2 große, innovative Neubau erfährt große Beachtung (ca. 5.000 Besucher aus allen Kontinenten in den ersten 6 Jahren) und wird zum besten Klimahaus des Jahres gewählt. Die Fachjury urteilte: „...vor allem die beispielhafte Wahl der Materialien sowie die hochwertige Ausführung setzen neue Maßstäbe für nachhaltiges Bauen.“

 

2006   Wir bauen UNS ein Haus

Der Traum vom eigenen Firmensitz soll Realität werden, die Planungen für ein äußerst ambitioniertes Projekt beginnen.

 

2001   Zeit für die nächste Generation

Anfang des neuen Jahrtausends sind Jungunternehmer knapp und Frauen im Bausektor eine echte Rarität - nicht so bei Naturalia-Bau. Hier übernehmen Helga Pircher und Roland Gabasch (beide knapp 30 Jahre alt) die Unternehmensleitung von Peter Erlacher, der sich künftig ganz seiner Leidenschaft, der Fortbildung und Beratung rund ums gesunde und hochwertige Bauen, widmen möchte. 

 

1991   Am Anfang war die Vision

Zu Beginn der 90er Jahre ist das Interesse für Naturbaustoffe quasi bei Null. Doch drei Südtiroler glauben daran und beweisen Weitblick: Peter Erlacher, Toni Holzgethan und Reinhard Zipperle gründen das Unternehmen Naturalia in Meran und bieten biologische Lebensmittel, Naturwaren und Baustoffe an. Was damals eine gewagte Idee war, ist heute der Grundstein einer Erfolgsgeschichte.