NATURAKALK POR

Kalkklebemörtel für natürliche Wärmedämmverbundsysteme

Produkteigenschaften

NATURAKALK POR ist ein Klebe- und Armiermörtel auf Basis von natürlichem hydraulischem Kalk NHL 3.5. Speziell zum Verkleben von natürlichen und mineralischen Dämmplatten. Die enorme Diffusionsoffenheit und hohe Haftfähigkeit sind ideal für Innen- und Außendämmsysteme (ETAG 004). Die spezifische Korngröße ermöglicht auch das Auftragen von stärkeren Putzschichten. Kalk muss, ähnlich wie Wein, einen gewissen Reifeprozess durchlaufen, um seine volle Qualität zu entfalten.  (auch auf Polystyrol geeignet).

Vorteile

  • sehr diffusionsoffene: dadurch trocknet die Dämmung aus und erhöht ihre Dämmleistung
  • ETA-Zertifizierung 004  für natürliche WDVS
  • ideal für dickschichtigem Putzauftrag
  • universell einsetzbar, Außen- und Innenbereich

Inhaltsstoffe

Klebemörtel auf der Basis von natürlichem hydraulischem Kalk (NHL 3,5), schwundarmem Weißzement, mineralische Leichtzuschlagstoffe, Kalziumkarbonat, Zellulosefasern und Silikatzuschlag

Anwendungsbereich

  • zum Kleben und Armieren von natürlichen Dämmplatten wie Holzweichfaser, Kork, Mineralschaumplatten (auch EPS)
  • ideal für Wärmdämmverbundsysteme
  • für den Innen- und Außenbereich

Technische Eigenschaften

Eigenschaft Pulver (ø max 2 mm)
Farbe grau/hellbraun
Beimischung von Wasser EN 1015-9 26 % (Gewichtsprozent)
Verarbeitbarkeit bei 20°C 50 Minuten
Dichte (trocken) ETAG 004 1150 kg/m³ +/- 10%
Dichte (frisch) EN 1015-6 1200 kg/m³ +/- 10%
Lambda nach UNI EN 1745 0,33 W/mK
Spezifische Wärmekapazität c = 830 J/kgK
Klasse der Zusammendrückbarkeit nach 28 Tagen EN 1015-11 CS II > 3,5 kPa
Kapillare Wasseraufnahme EN 1015-18 W 1
Wasserdampf Diffusionswiderstand (μ) EN 1015-19 12,5
Haftfestigkeit auf Beton und Bruchbild EN 1015-12 > 1,5 N/mm² FP=A
Brandklasse A 1
Verarbeitungstemperatur +8 / + 30° C
Gefahrenklasse reizend
Lagerstabilität 12 Monate
Verpackung Säcke zu 25 kg; Paletten zu 1250 kg

Verarbeitung

Kleben der Dämmplatten: Klebemörtel in Randwulst-Punkt-Methode (>= 40 % Klebefläche) auftragen. Wulstbreite ca. 5 cm, Wulsthöhe ca. 2 cm. Bei planebenen Untergründen kann der Kleber auf der Dämmplattenrückseite mittels Zahntraufel aufgetragen und einmassiert werden.

Armieren der Dämmplatten: Armiermörtel ca. 2 - 3 Tage nach dem Kleben (je nach Witterung und Verdübelung) in der Mindestputzdicke 5 mm aufspachteln und mit der Zahntraufel abkämmen.
Das NATURAKALK GEWEBE in das Mörtelbett eindrücken, im Bereich der Stösse mind. 10 cm überlappen und mit der Traufel deckend überspachteln.
Nach einer Standzeit von 5 - 7  Tagen (je nach Witterung, bei feucht-kalter Witterung entsprechend länger) kann der entsprechendeOberputz NaturaKALK SILICATI/PROTECT aufgebracht werden. Ein vorherige Grundierung der Armierschicht verbessert das Endresultat.

Vorbereitung des Untergrunds

Der Untergrund muss sauber, tragfähig, frei von Verunreinigungen wie z.B. Schmutz, losen oder brüchigen Teilen, Staub, Russ, Algen etc. sein. Mineralische Untergründe müssen ausreichend mit Wasser gesättigt sein und sich im Zustand "gesättigt mit trockener Oberfläche" befind

Zubereitung

2/3 der angegebenen Wasserbedarfsmenge in den Mischbehälter geben; den Sackinhalt dazugeben und das noch nötige Wasser dazu mischen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Mischzeit mindestens 3 Minuten, bis es klumpenfrei ist. Nach dem Anrühren ca. 2 Minuten ruhen lassen (Reifezeit). Dann nochmals kurz aufmischen.